Skip to main content

Türkisch Van

Gewicht Katze kg Ø5
Gewicht Kater kg Ø8
Katze haart viel
Bewegungsdranghoch
Geselligkeithoch
Lautstärkegering
Gesprächigkeitgering
Wohnungshaltung
HerkunftTürkei
Allergiefreundlich

Die Türkisch Van ist eine recht seltene Katzenrasse, die aus dem Osten der Türkei stammt. Es handelt sich um eine Katze türkischer Abstammung. Damit unterscheiden sich die Tiere nicht von Türkisch Angora und Perser. Die Türkisch Van besitzt einen kurzen und keilförmigen Kopf. Die Wangenknochen stehen vor. Die Augen sind oval und stehen leicht schräg.

Weitere Kennzeichen dieser Rassekatze sind große Ohren und ein langer und buschiger Schwanz. Die Tiere haben ein seidiges Fell, welches keine Unterwolle besitzt. Die charakteristische Van-Zeichnung zeigt sich meist in einem kalkweißen Fell und rotbraunen Abzeichen auf dem Kopf und am Schwanz. Die Zeichnung am Kopf ist durch eine weiße Blesse auf der Stirn geteilt. Dadurch wirkt die Zeichnung der Türkisch Van einem Schmetterling ähnlich. Hervorgerufen wird die Zeichnung vom Scheckungs-Gen – dem autosomales Gen S, wie es in der Fachsprache heißt. Dieses muss reinerbig vorliegen.

Die Geschichte einer noch jungen Zuchtkatze

Es wird angenommen, dass die Vankatze einst natürlich entstand. Man vermutet, dass die ersten Tiere bereits vor 2.000 Jahren in der Osttürkei zurückgezogen, rund um den Van-See lebten. Archäologische Funde geben dem Recht. Zahlreiche Künstler machten die markanten Tiere zum Gegenstand ihrer Werke.

türkisch-van KatzeDie Legende spricht davon, dass es sich bei der typischen Zeichnung um einen Abdruck des Daumens Gottes handelt, als dieser die Katzen segnete, als sie der Arche Noah entstiegen.

Die jüngere Geschichte der Rasse begann Mitte der 1950er Jahre, als sich zwei englische Katzenliebhaberinnen auf eine Fototour in die Türkei begaben. Eigentlich wollten Laura Lushington und Sonia Halliday sich den Wurzeln der Türkisch Angora nähern. Am Van See trafen sie auf die Türkisch Van und nahmen ein Pärchen der Rasse mit nach England zurück. Der Nachwuchs dieses Pärchens wird als Stammeltern der Türkisch Van als Zuchtkatze in der westlichen Welt angesehen. Die Rasse wurde zunächst als „Türkische Katze“ registriert. Später prägte man die Bezeichnung Türkisch Van, damit es nicht zu Verwechslungen mit der Rasse Türkisch Angora kam.

Die FIFé erkannte die Rasse im Jahre 1972 an. Seit den 1980er Jahren wird Rasse auch in Deutschland gezüchtet. Anfang der 1980er Jahre wurden die Katzen auch in den USA populär. 1994 wurden die Tiere von der CFA für eine Meisterschaftsausstellung zugelassen. In der Türkei existiert ein Forschungszentrum, welches sich mit dem Erhalt der Rasse befasst. Türkisch Van Katzen dürfen nicht aus der Türkei ausgeführt werden. Bei Nichtbeachtung des Gesetzes drohen harte Strafen.

Der Rasse Standard in Fokus

Bei der Türkisch Van handelt es sich um eine mittelgroße Langhaarkatze mit einem zarten Knochenbau und gut entwickelter Muskulatur. Die Kater wiegen sechs bis neun Kilogramm. Die Katzen erreichen ein Gewicht von maximal sechs Kilogramm.

Der Rasse Standard WCF im Einzelnen

Kopf

Der Kopf ist mittellang und erscheint wie ein nach untenhin stumpfes Dreieck. Das Profil erscheint klassisch und beinahe gerade. Das Kinn ist kräftig ausgebildet.

Ohren

Die Türkisch Van besitzt große Ohren, welche von der breiten Basis zur Spitze hin leicht gerundet verlaufen. Die Ohren sind gerade und erscheinen groß und aufrecht.

Augen

Die Türkisch Van besitzt leicht schräg gestellte Augen. Es können die Farben Bernstein, Blau oder Odd Eyed vorkommen.

Fell

Das seidige Fell ist mittellang und ohne wolliges Unterhaar. Am Hals und an den Schultern erscheint das Fell kürzer, am Schwanz und an den Hosen länger. Die häufigsten Farbvarianten sind Kalkweiß und Auburn,creme. Am Ohransatz finden sich kastanienbraune und cremefarbene Flecken. Eine weiße Blesse trennt die beiden Abzeichen. Es werden nur weiße Ohren zugelassen. Der Schwanz kann kastanienrot oder cremefarben ausfallen.

Allgemein anerkannte Fellfarben sind Rot, Creme, Schwarz, Blau und Schildpatt. Nicht allgemein anerkannt sind Lavendel, Schokobraun und Point-Farben. Es ist lediglich die beschriebene Van-Zeichnung erlaubt.

Krankheiten der Türkisch Van

Allgemein handelt es sich um robuste und widerstandsfähige Katzen. Bei Jungtieren kann eine Ataxie auftreten. Dieser genetische Defekt tritt häufig auch bei der Türkisch Angora auf. Betroffene Kätzchen können nicht laufen und sterben frühzeitig. Bei einigen Zuchten kommt es zu den Folgen von Inzucht. Die Nachkommen sind dann anfälliger für Krankheiten und besitzen eine verkürzte Lebenserwartung. Bei rein weißen Katzen ist die Veranlagung zu Blindheit oder Taubheit gegeben. Auch Gleichgewichtsstörungen treten vermehrt auf.

Die unabhängige Schönheit – der Charakter der Tiere

Die Türkisch Van ist eine Katzenrasse, die ein sehr eigenständiger Charakter auszeichnet. Daher eignet sich diese Rassekatze nicht unbedingt als Anfängerkatze.

türkisch-van KatzeDie Tiere möchten sich ihre Freiheit bewahren und lassen sich nur ungern in die Enge treiben. Türkisch Van entwickeln eine große Leidenschaft für das nasse Element.

Die Tiere können gut schwimmen und beweisen sich auch beim Angeln. Die Vorfahren der heutigen Rasse waren in ihrer natürlichen Heimat begeisterte Fischer und ernährten sich von den im Van See gefangenen Tieren.

Weiterhin sind die Tiere besonders gewitzt und gehen gern auf Diebeszug. Dabei werden kleine Spielzeuge ebenso entwendet, wie der Braten auf dem Herd. Ihren Willen setzen die Katzen energisch und mit kräftiger Stimme durch.

Ein großes Herz und eine straffe Hand – die Haltung der Türkisch Van

Die Katzenrasse liebt ihre Freiheit und eignet sich daher nicht für die reine Wohnungshaltung. Die Türkisch Van sucht sich eine Bezugsperson, der sie dann ihre ganze Liebe schenkt. Die Person sollte sich möglichst häufig in der Nähe der Katze aufhalten. Längere Trennungsphasen werden nur schwer verkraftet. Dennoch ist die Türkisch Van keine Schmusekatze und lässt sich nur ungern herumtragen.

Tipp: Für die Haltung der Türkisch Van sollte es nicht an Katzenerfahrung mangeln, denn diese wird gebraucht, um das Temperament der Rasse zu zügeln und die Intelligenz zu fördern.

Wer passt zu mir?

Die Katze muss nicht in einer Großfamilie gehalten werden. Die Tiere sind auch mit einer Bezugsperson zufrieden, der sie ihre ganze Aufmerksamkeit zu schenken wissen. Ideal wäre ein geschützter Freigang, damit die Tiere ihrem natürlichen Freiheitsdrang nachkommen können. Türkisch Van benötigen Spiel- und Schmusestunden, dabei verblüffen die Tiere mit Intelligenz und Einfallsreichtum.

Tipp: Noch besser wäre für die „Schwimmkatze“ ein Grundstück mit einem Gartenteich. Von Fischen im Teich sehen Sie allerdings lieber ab, denn diese hätten nur geringe Überlebenschancen.

Schon gewusst?

Die Türkisch Van ist eine der wenigen Katzen, die das Wasser lieben und hier keine Angst zeigen. Dabei schwimmen die Tiere allerdings nicht automatisch gern. Wie viele andere Rassen mögen sie dabei nicht unbedingt direkt ein Vollbad. Stattdessen haben es den Tieren Pfützen, Kloschüsseln oder Aquarien angetan. Katzenhalter sollten diesbezüglich auf der Hut sein und entsprechend vorsorgen.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *