Skip to main content

Karls Mordwaffen – Seine Krallen zerkratzen einfach alles

In meinem letzten Blog-Beitrag habe ich Dir bereits von Friedas und Karls Kratzmöglichkeiten berichtet und dachte, da setze ich heute einfach wieder an, denn: Karls Krallen wollen scheinbar einfach nicht abnutzen und kürzer werden.

Keine Wolldecke war sicher

Dass Karls Krallen viel zu lang waren haben wir erst einmal gar nicht wirklich gemerkt. Er ist zum Glück ein Kater, der ohne Krallen mit uns spielt oder sich einfach verzieht, wenn er keine Lust mehr auf Streicheleinheiten hat (was so gut wie nie vorkommt 😀 ) anstatt mich zu hauen, wie viele andere Katzen das ja schon mal machen. Auch beim Laufen habe ich die Krallen nicht auf dem Boden klacken gehört, ich habe mir sagen lassen, dass das tatsächlich passieren kann, wenn sie viel zu lang werden.

Nein, bei Karl haben wir daran gemerkt, dass seine Krallen zu lang sind, dass er ständig in Textilien wie Wolldecken oder an unserem Sofa hängen geblieben ist. Katzenkrallen sind nämlich schön rund und wachsen nicht gerade – Du weißt ja bestimmt, wie sie aussehen. So hat Karl quasi kleine Haken an den Pfoten, die schon mal in der Decke hängen geblieben sind, wodurch er bereits den einen oder anderen Fast-Unfall hatte, wenn er mal schnell durchstarten wollte.

Frieda braucht keine Pediküre

Dass wir bei Karl gar nicht auf die Krallen-Länge geachtet haben liegt daran, dass wir mit Friedas Krallen nie Probleme hatten. Wenn wir die Krallen untersucht haben, konnte man gut erkennen, dass diese schön abgenutzt und auf einer guten Länge waren und Frieda auch gut mit ihren Werkzeugen klarkommt. Frieda und Karl sind beide große Kratzer, wenn es um Pappblöcke oder andere Kratz-Möglichkeiten geht. Leider auch, wenn es um die Tapete geht, davon habe ich ja letztes Mal erzählt 🙂 Deswegen habe ich gar nicht groß darüber nachgedacht, dass Karls Krallen anders aussehen könnten, als Friedas.

Falsch gedacht

Tja, so war es aber nicht. Scheinbar hat Karl sehr viel härtere Krallen als Frieda oder bräuchte einfach andere Kratzmöglichkeiten. Da unsere Katzen Wohnungskatzen sind und somit nicht nach draußen gehen, haben beide nicht die Möglichkeit, ihre Krallen an Steinen oder anderen harten Untergründen abzuwetzen oder an Bäumen oder ähnlichem zu kratzen. So liegt es an uns, Karl zusätzlich Möglichkeiten zu bieten, seine scharfen Krallen etwas Wolldecken-sicherer zu machen.

Schnipp-Schnapp Krallen ab

Nein, ganz ab schneide ich die Krallen natürlich nicht. Es konnte aber einfach nicht so weitergehen mit Karls langen Nägeln. Selbst mit Kratzmöglichkeiten aus Holz, die wir Karl besorgt haben, haben sich seine Krallen nicht so abgenutzt, wie sie sollten. Er hat scheinbar Krallen aus Stahl 😀 Schlussendlich habe ich mich dazu entschieden, Karls Krallen mit einem Krallenschneider zu kürzen. Seitdem kontrolliere ich Karls Pfoten ab und zu und schneide noch mal etwas nach, wenn die Krallen wieder zu lang geworden sind. Karls Probleme mit dem Hängenbleiben am Sofa und in Wolldecken hat sich danach zum Glück in Luft aufgelöst. Jetzt muss er sich nicht erst durch langes Hampeln und Ziehen befreien, bevor er los düsen kann, sondern hat seine Krallen ordentlich verstaut, da wo sie hingehören, wenn er sie gerade nicht nutzt.

Krallenschneiden ist mit Vorsicht zu genießen

Wenn Du das gleiche Problem mit Deinem Stubentiger hast, dann rate ich Dir, die Krallen Deiner Katze nur mit einem Krallenschneider für Katzen* zu schneiden und keine normale Nagelschere zu nutzen. Am besten stutzt Du die Krallen Deines Haustieres mit der Hilfe einer zweiten Person oder lässt es beim Tierarzt machen, denn es kann schnell passieren, dass Blutgefäße verletzt werden, wenn man zu viel von der Kralle abschneidet. Deswegen ist Vorsicht geboten, wenn es um die Pediküre Deiner Katze geht.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Kontrolliere am besten noch heute, ob die Krallen Deines Stubentigers noch in Ordnung sind, oder ob da Behandlungsbedarf herrscht. Nutzt Deine Katze ihre Krallen auch so vorbildlich ab, wie Frieda oder hat sie auch eher Krallen aus Stahl, wie Kater Karl? Ich freue mich, von Dir zu hören.

Wie sehr gefällt Dir dieser Beitrag?
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *