Skip to main content

Katze vermisst: Gratis Vorlage für Vermisstenanzeige

Gratis Vorlage zum ausfüllen und ausdrucken

Katze entlaufen? Spare wertvolle Zeit und verwende diese Vorlage, so dass Du dich voll und ganz auf die Suche nach Deinem Liebling konzentrieren kannst!

Deine Katze wird vermisst? So solltest Du vorgehen

Es ist die Horrorvorstellung jedes Besitzers einer Hauskatze: Man kommt nach Hause und das geliebte Tier ist verschwunden. Auch Freigänger können ihren Besitzern das Leben schwer machen, wenn sie plötzlich nicht mehr zu Hause auftauchen. Die ersten Gedanken und Ängste tauchen auf, sobald der Liebling nicht wie gewohnt nach Hause kommt, oder wenn die Wohnungskatze nicht reagiert und nicht sofort gefunden wird. Natürlich reagieren wir erst einmal mit Panik, aber ein möglichst rationales Vorgehen steigert die Chancen, die Katze heil zurück zu bekommen.

Nach dem ersten Schreck: Nochmal gründlich suchen

Nur weil der Stubentiger einmal nicht so reagiert, wie wir es gewohnt sind, bedeutet das nicht gleich das Schlimmste. Vielleicht schläft das Tier einfach nur sehr tief irgendwo versteckt, oder möchte seine Ruhe haben. Such möglichst ohne Panik die ganze Wohnung ab. Wenn die Katze bemerkt, dass Du panisch bist, versteckt sie sich vielleicht erst recht vor Dir, weil sie keine Lust auf Stress hat. Schau auch an Orten nach, wo sie vielleicht hineingeklettert ist und allein nicht mehr herauskommt (z.B. Waschmaschine, Schubläden, Schränke…).

Wenn die Katze ein Freigänger ist, suche besonders gründlich in umliegenden Garagen, Kellern und Gartenhäusern. Es ist möglich, dass sie hineingelaufen ist, während die Türe offen war und sie dann geschlossen wurde, weil sie nicht bemerkt wurde. Frag auch Nachbarn, wann und sie Deine Katze zuletzt gesehen haben.

Katze vermisst Anzeige

Du hast bestimmt schon einige dieser Anzeigen gesehen, aber wahrscheinlich nicht gedacht, dass Du selbst mal eine brauchen würdest. Diese Anzeigen sind eine gute Möglichkeit, viele Mitmenschen in Deiner Umgebung auf Deinen Schatz aufmerksam zu machen und mithelfen zu lassen. Ein eigenes Haustier haben bestimmt viele Deiner Nachbarn und können sich vorstellen, wie schlimm Dein Verlust ist. Darum halten sie auch gern die Augen offen und melden sich bei Dir, wenn sie Deine Katze gefunden haben.

Mit der Anzeige ersparst Du dem Finder und Dir selbst auch den Weg zum Tierheim, wenn Deine Katze gefunden wurde. Und auch für die Katze ist es weniger stressig, wenn sie direkt zu dir zurück gebracht wird, ohne Umweg über Polizei oder Tierheim. Auf die Anzeige gehört also auf jeden Fall eine Telefonnummer, unter der Du rund um die Uhr erreichbar bist!

Und außerdem ein möglichst scharfes und großes Foto, auf dem Dein Liebling im Fokus steht. Auf Besonderheiten und Merkmale solltest Du im Text auch hinweisen! Bring den Aushang im weiten Umkreis an Bäumen und Laternen an. Frag auch in Arztpraxen und Supermärkten, ob Du Deinen Aushang aushängen darfst.

Eine Vorlage zum Ausfüllen und Ausdrucken findest Du ganz oben auf dieser Seite oder hier

Sie ist wieder da! Und jetzt?

Wenn die Katze wieder nach Hause gekommen ist oder gefunden wurde, bist Du wahrscheinlich einfach nur erleichtert und beruhigt. Bevor Du Dich aber endgültig zurücklehnst und Deinen Ausreißer kuschelst, solltest Du beim Tierarzt vorbei gehen. Deine Katze hat sich vielleicht während ihres Abenteuers verletzt, ohne dass Du etwas davon siehst oder mitbekommst.

Gerade wenn sie irgendwo eingesperrt war und versucht hat, sich selbst zu befreien. Innere Verletzungen sind für Dich nicht zu erkennen und nach all dem Stress bemerkt die Katze vielleicht nicht einmal selbst, dass etwas nicht stimmt. Aber vor allem, wenn sie sich anders benimmt als gewohnt: Schieb komisches Verhalten auf keinen Fall nur auf den Stress, den sie erlebt hat, sondern lass sie vom Tierarzt durchchecken!

Damit das nicht nochmal passiert

Microchip für Deine Katze

Lass Deine Katze vom Tierarzt auf jeden Fall mit einem Microchip kennzeichnen. Das kostet nicht viel und tut der Katze nicht mehr weh als eine Impfung. Meist fallen für das Chippen der Katze insgesamt Kosten zwischen 30 und 50 Euro an.

Die Daten auf dem Chip werden unter Deinem Namen hinterlegt und können bei jedem Tierarzt oder Tierheim mit einem kleinen Gerät ausgelesen werden. Das bedeutet, wo auch immer Deine Katze nach ihrem Verschwinden auftaucht oder hingebracht wird: Schon nach kurzer Zeit kannst Du als Besitzer ermittelt werden. So kannst Du sie gleich abholen und sie muss nicht Tage oder Wochen im Tierheim sitzen, bis Du sie gefunden hast. Du ersparst Dir und Deiner Katze mit dieser kleinen Investition viel Aufregung.

Kastration der Katze

Auch wenn es Dir vielleicht unfair und unnatürlich vorkommt, Deiner Katze ihre Möglichkeit zur Fortpflanzung zu nehmen – Du tust euch beiden einen Gefallen mit einer Kastration. Der Sexualtrieb einer rolligen Katze hat große Macht über das Tier und motiviert Katzen und Kater zu weiten Ausflügen. Egal ob Du ein männliches oder weibliches Tier hast, beide nehmen viele Umwege in Kauf, um zueinander zu finden. Nach dem Vergnügen findet Dein Tier vielleicht nicht zurück, oder wurde am Ort des Geschehens eingesperrt. Auch der Straßenverkehr kann besonders gefährlich sein für Katzen, die nur den Spaß mit dem anderen Geschlecht im Kopf haben. Also lass Deinen Liebling besser kastrieren!

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wurde Deine Katze schon mal vermisst? Was hast Du gemacht? Schreib es uns in die Kommentare.

Wie sehr gefällt Dir dieser Beitrag?
[Total: 0 Durchschnitt: 0]



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *