Skip to main content

Krallenschneiden bei Katzen – So funktioniert es!

Katzen und ihre Krallen

Eine Katze ohne Krallen ist schwer vorstellbar. Das Hinaufklettern auf einen Baum wäre ebenso unmöglich wie das Packen von Beute oder Spielzeug. Auch ein Angriff oder eine Verteidigung fällt einer Katze ohne Krallen schwer. Sie benötigen ihre Krallen beim Jagen und bei Rangordnungskämpfen. Als Katzenbesitzer wirst Du höchstwahrscheinlich ebenfalls schon Bekanntschaft mit den Krallen Deines Haustieres gemacht haben. Doch manchmal werden die Krallen zu lang. Ob aus Krankheit, falscher oder zu geringer Abnutzung: die Krallen müssen dann geschnitten werden.

Wann musst Du Deiner Katze die Krallen schneiden?

In der Regel nutzen Katzen ihre Krallen selbständig durch sogenanntes Krallenwetzen ab. Dadurch werden die dauerhaft nachwachsenden Krallen auf einer gesunden Länge gehalten. Hauskatzen benötigen daher zwingend einen Kratzbaum oder ähnliche Utensilien zum Krallenwetzen, wohingegen Katzen in freier Natur ihre Krallen an Baumrinden und anderen Materialien kürzen.

Prinzipiell hält Deine Katze ihre Krallen also selbst auf einer gesunden Länge und Du musst diese nicht kürzen. Bestimmte Umstände können jedoch diesen natürlichen Vorgang verhindern und rufen zu einem Eingreifen durch Dich oder einens Tierarztes auf. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Deine Katze durch eine schwere Krankheit oder einen längeren Klinikaufenthalt selbst nicht die Möglichkeit hat, ihre Krallen zu nutzen. Auch durch Verletzungen kann es Deiner Katze unmöglich werden, ihre Krallen gleichmäßig abzunutzen.
Bei manchen Katzen wachsen die Krallen durch Fehlstellungen auch einfach nicht normal oder werden sehr brüchig oder zu weich. Diese meist genetisch bedingten Störungen müssen ebenfalls durch eine aufmerksame Nagelpflege berücksichtigt werden.
Ebenso können sowohl bei Freigängern als auch bei Hauskatzen mit Kratzbaum die Krallen einfach zu lang werden. Um Deine Katze vor Verletzungen zu schützen, sollten zu lange Krallen immer gekürzt werden. Durch dieses Vorgehen können Schmerzen und langfristige Folgen wie Fehlstellungen verhindert werden.

Du solltest die Krallen spätestens dann schneiden, wenn sie so lang gewachsen sind, dass Deine Katze sich nicht mehr ungehindert fortbewegen kann oder in diversen Materialien wie Teppichen o.Ä. mit ihren Krallen hängen bleibt. Ebenso sollte verhindert werden, dass Deine Katze sich beim Putzen mit ihren eigenen Krallen verletzt.

Katze Krallen schneiden

Welches Werkzeug wird zum Krallenschneiden benötigt?

Damit Du Deine Katze beim Krallenschneiden nicht verletzt, sollte immer ein Krallenschneider* und keine Schere verwendet werden. Krallenschneider beugen Verletzungen vor und bewahren die Krallen vor dem Splittern. Der runde Querschnitt der Katzenkralle erfordert eine andere Schnittführung, weshalb niemals eine Nagelschere oder ein Nagelknipser für Menschen genutzt werden sollte. Zum Krallenschneiden sollte ausschließlich scharfes, desinfiziertes Werkzeug genutzt werden, um die Verletzungsgefahr möglichst niedrig zu halten.

Sollte es trotz aller Vorsicht zu einer Blutung der Kralle kommen, können ein Wattestäbchen und gegebenenfalls etwas Wasserstoffperoxid dabei helfen, die Blutung schnell zu stoppen. Ist die Blutung nicht zu stillen, suche bitte umgehend einen Tierarzt auf.

So schneidest Du Deiner Katze die Krallen

Um Deiner Katze erfolgreich die Krallen zu schneiden, solltest Du ein gewisses Vorgehen beachten.

  1. Zuerst sollte die Katze richtig positioniert werden. Hierfür hilft besonders Ungeübten eine zweite Person, die die Katze beim Schneiden festhält. Anstatt Deine Katze übermäßig fest zu packen, solltest Du auf einen leichten, aber durchgehenden Körperkontakt achten. Der sanfte Umgang sorgt für Ruhe und Gelassenheit und kann durch sanftes streicheln und eine ruhige Stimme verstärkt werden.
    Die Vorderpfoten werden am besten gestutzt, während die Katze sitzt, wohingegen es bei den Hinterpfoten von Vorteil sein kann, wenn die Katze auf der Seite liegt. Am besten ist die Katze während dem Krallenschneiden entspannt oder sogar schläfrig. Ein guter Zeitpunkt kann nach der Fütterung sein, wenn Deine Katze zufrieden ist.
  2. Hast Du Deine Katze für alle angenehm positioniert, drückst Du auf die Mitte der Tatze, damit sie ihre Krallen ausfährt. Häufig sind die Krallen eher hell, wodurch Du die Blutgefäße und Nerven gut erkennen kannst. Manche Katzen haben jedoch dunkle Krallen, was das Entdecken erschwert. Hierbei hilft eine Taschenlampe, mit welcher Du die Krallen durchleuchtest. So kannst Du leichter erkennen, bis wohin die Blutgefäße Deiner Katze reichen. Sollten auch mithilfe einer Taschenlampe die Nerven und Blutbahnen nicht erkennbar sein, kannst Du anhand der hellsten Kralle abschätzen, wie tief diese in jeder Kralle liegen. Der Markteil ist in jeder Kralle gleich verteilt.
  3. Halte den Krallenschneider im rechten Winkel zur Kralle. So kann einem splittern der Kralle entgegengewirkt werden. Hierbei stehen die Griffe also zur Seite oder zur Decke.
  4. Schneide so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich ab. Beginne langsam und schneide nicht sofort die gesamte Kralle ab. Du solltest die Kralle höchstens auf 2 mm vor den Blutgefäßen schneiden, um Deine Katze nicht zu verletzen.
  5. Anschließend kannst Du Deine Katze beruhigen und mit ihr kuscheln. Zur Belohnung kannst Du ihr auch ihr Lieblingsleckerli geben.

Wie viel kostet Krallen schneiden beim Tierarzt?

Möchtest Du Deiner Katze die Kralle nicht selbst schneiden oder es zuerst einmal gezeigt bekommen, so kannst Du zu einem Tierarzt gehen. Auch wenn Deine Katze sich stark wehren sollte, kann ein Gang zum Tierarzt eine gute Lösung sein.
Der Tierarzt hat professionelles Werkzeug und kennt alle Handgriffe genau. Er kann ängstlichen Katzen helfen, aber auch Dir, wenn Du Dir das Krallenschneiden noch nicht zutraust.
Wie viel das Krallen schneiden beim Tierarzt kostet, kann variieren. In der Regel liegen die Preise für das Kürzen aller Krallen bei etwa 6 Euro. Hinzukommen oft Kosten für eine Allgemeinuntersuchung.

Deine Meinung ist uns wichtig!

Hast Du Deiner Katze schon einmal selbst die Krallen geschnitten? Schreib uns Deine Erfahrungen in die Kommentare.

Wie sehr gefällt Dir dieser Beitrag?
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *