Skip to main content

Rezept der Woche: Schlemmerfisch für Katzen

Außergewöhnlicher Schlemmerfisch für ganz besondere Tage

Nachdem Ihr Eure Katzen und Kater letzte Woche mit einem deftigen Fleischgericht verköstigt habt, gibt es als Rezept der Woche heute ein raffiniertes Schlemmerfisch-Gericht. Es ist ja kein Geheimnis, dass Katzen wohl kaum etwas lieber mögen, als Fisch und oft genügt schon der Geruch einer geöffneten Thunfischdose, um die Fellnasen in Sekundenschnelle in die Küche eilen zu sehen. Dieses außergewöhnliche Rezept ist genau das Richtige für ganz besondere Tage und versorgt die Miezen obendrein noch mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen.

Dabei könnt Ihr die Zutaten problemlos im Supermarkt kaufen, ganz ohne tief in die Tasche greifen zu müssen – viel Zeit benötigt Ihr für die Zubereitung im Übrigen auch nicht. Einzig beachten müsst Ihr, Fisch ohne Gräten zu kaufen. Katzen dürfen alle Fischsorten fressen, die auch dem Menschen munden. Besonders geeignet sind zum Beispiel Forelle, Lachs, Makrele, Sardine, Thunfisch, Hering, Kabeljau, Hecht, Karpfen oder Barsch. Prinzipiell sind die Salzwasserfische den Süßwasserfischen vorzuziehen. Natürlich könnt Ihr diese leckere Katzenmahlzeit auch immer dann zubereiten, wenn Ihr selbst Lust habt, Fisch zu essen.

Wichtig ist, dass sich dieses Katzen-Gericht nicht eignet, um es zu lagern. Am besten wird es sofort aufgebraucht – ein Problem wird dies sicherlich nicht!

Zutaten: Was Du für dieses Rezept benötigst

  • Lachsöl
  • 100 Gramm Lammfleisch
  • Kl. Flocke Butter
  • 4 EL Gekochter Reis
  • 200 Gramm Fisch ohne Gräten

Zubereitung: So bereitest Du das Gericht für Deine Katze zu

Den Fisch in wenig Wasser dünsten bis er zerfällt und mit gekochtem Reis, sowie der Butterflocke verrühren. Falls zu trocken, etwas Wasser hinzufügen. Das Lammfleisch in kleine Stückchen schneiden und mit etwas Lachsöl rosa braten, dann mit etwas Wasser aufgießen und leicht köcheln lassen. Alles miteinander vermengen, abkühlen lassen und servieren.

Nicht für die Lagerung geeignet, am besten sofort aufbrauchen!

Wie findest Du dieses Rezept

Hat Deiner Katze das Rezept der Woche geschmeckt?

Dann teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden und lass uns gerne einen Kommentar von Dir da 🙂



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *