Skip to main content

Rezepte für Katzen – Heute: Chips aus Hühnchenfleisch und Fischknusper

Letzte Woche präsentierten wir Dir das Rezept gebackene Leberpastete nach mediterraner Art und diese Woche stellen wir Dir das Rezept Chips aus Hühnchenfleisch und Fischknusper vor.

Obwohl Du für dieses Rezept nur zwei Zutaten benötigst, entsteht ein wunderbares und wohlschmeckendes Gericht, das das Herz Deiner Katze mit Sicherheit höher schlagen lässt. Also wundere Dich nicht, wenn Du von Deinem vierbeinigen Liebling ein paar Schmuseeinheiten mehr bekommst.

Chips aus Hühnchenfleisch und Fischknusper – wohlschmeckende Snacks für Deine Katze

Katzen sind Feinschmecker und lieben Fisch. Macht sich der Geruch von frischem Fisch in der Küche breit, gibt es für viele Katzen kein Halten mehr. Bereite für Deine Katze regelmäßig frischen Fisch zu. Du kochst ihr damit nicht nur ein richtiges Festmahl, sondern trägst damit auch viel für ihre Gesundheit bei. Fisch enthält nämlich wichtige essenzielle Fettsäuren, die von Deiner Katze nicht selbst gebildet werden können. Du musst also Deiner Katze die Omega-3-Fettsäuren über die Nahrung zuführen. Das gelingt Dir mit dem Rezept Chips aus Hühnchenfleisch und Fischknusper besonders gut.

Zutaten: Was Du für dieses Rezept benötigst

  • 150 g Hühnerbrustfilet
  • 150 g Seelachsfilet (das Seelachsfilet muss ohne Haut und komplett grätenfrei sein)

Zubereitung: So bereitest Du das Gericht für Deine Katze zu

Das Hühnerbrustfilet sowie das Seelachsfilet werden für drei Stunden in den Kühlschrank gelegt. Den Backofen auf 140 Grad Celsius vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Mit einem scharfen Messer das Hühnerbrustfilet in sehr dünne Streifen schneiden. Die einzelnen, hauchdünnen Hühnerbrustfiletstreifen zwischen eine Frischhaltefolie legen und vorsichtig flach klopfen. Danach auf das erste Backblech legen.

Das Seelachsfilet wird zuerst in 4 Millimeter dicke Streifen und dann in rund 1 x 1 cm große Stückchen geschnitten. Die Seelachsfiletstücke auf das zweite Backblech legen.

Beide Backbleche kommen im Anschluss für zwanzig Minuten in den vorgeheizten Backofen. Nach den zwanzig Minuten die Backtemperatur auf 100 Grad Celsius reduzieren und die Ofentür einen Spalt öffnen. Die Chips aus Hühnchenfleisch und die Fischknusper für weitere vierzig Minuten trocknen lassen. Danach den Backofen ausschalten und die Chips aus Hühnchenfleisch und Fischknusper zwölf Stunden nachtrocknen lassen. Der Snack kann in einem luftdicht verschlossenen Glasbehälter etwa vierzehn Tage aufbewahrt werden.

Wie findest Du dieses Rezept

Hat Deiner Katze das Rezept der Woche geschmeckt?

Dann teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden und lass uns gerne einen Kommentar von Dir da 🙂

Wie sehr gefällt Dir dieser Beitrag?
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *