Skip to main content

Rezepte für Katzen – Heute: Gebackene Leberpastete

Konnten wir letzte Woche Deine Samtpfote mit dem Rezept Geflügelherzen für Naschkatzen begeistern? Dann wird ihr auch das Rezept gebackene Leberpastete nach mediterraner Art von dieser Woche munden.

Basilikum ist unzertrennlich mit der mediterranen Küche verbunden und darf in keinem Kräutergarten fehlen. Nicht nur uns Menschen, sondern auch den Katzen schmeckt das Kraut sehr gut.

Gebackene Leberpastete nach mediterraner Art – ein gesundes Rezept aus dem Mittelmeerraum.

Obwohl es viele Pflanzen gibt, die für unsere Lieblinge giftig sind, kannst Du Deiner Katze Basilikum füttern. Das so beliebte Küchenkraut ist nämlich für Stubentiger ungiftig. Obwohl Basilikum viele ätherische Öle enthält, knabbern unsere vierbeinigen Mitbewohner gerne an den Blättern. Das Gute daran, Basilikum kann helfen, dass eine Blasenentzündung bei Deiner Katze schneller heilt.

Zutaten: Was Du für dieses Rezept benötigst

  • 50 g Mehl
  • 3 EL kaltes Wasser
  • 100 g Rinderleber
  • 100 g Rinderhackfleisch
  • 1 Eigelb
  • 10 g Butter
  • ½ TL frisch gehacktes Basilikum
  • etwas Butter zum Einfetten
  • etwas Mehl zum Bestäuben
  • 1 EL Sahne

Zubereitung: So bereitest Du das Gericht für Deine Katze zu

Mehl, Butter und Wasser werden zu einem Teig geknetet. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für 35 Minuten ruhen lassen.

Die frische Rinderleber waschen, gut trocken tupfen und in sehr kleine Stücke schneiden. Die klein geschnittenen Rinderleberstückchen mit dem Rinderhackfleisch, dem Eigelb und dem Basilikum in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Den Backofen auf 170 Grad Celsius vorheizen. Zwei kleine Muffinformen mit der Butter einfetten und mit dem Mehl bestäuben. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und sehr dünn zu zwei Kreisen ausrollen. Mit den ausgerollten Kreisen die befetteten und bemehlten Formen auslegen. Die überstehenden Ränder abschneiden und die Fleischmasse auf den Teig geben. Aus dem abgeschnittenen Teig wieder zwei Kreise in der Größe der Muffinformen ausrollen und in der Mitte ein mittelgroßes Loch ausstechen. Den Teig auf die Leberpasteten legen und die Ränder fest andrücken. Mit Sahne bestreichen und im vorgeheizten Ofen ungefähr 35 bis 40 Minuten backen.

Nach der Backzeit aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen. Die gebackenen Leberpasteten nach mediterraner Art in kleine Stücke schneiden und Deinem Liebling anbieten. Die angegebenen Mengen beziehen sich auf zwei Portionen. Die gebackene Pastete kann im Kühlschrank für zwei Tage aufbewahrt werden. Am besten ist es aber, wenn Du die zweite Portion gleich einfrierst.

Wie findest Du dieses Rezept

Hat Deiner Katze das Rezept der Woche geschmeckt?

Dann teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden und lass uns gerne einen Kommentar von Dir da 🙂

Wie sehr gefällt Dir dieser Beitrag?
[Total: 0 Durchschnitt: 0]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Beitrag? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *